Frankreich
Frankreich

Eine Flusskreuzfahrt durch Frankreich

Frankreich kann man mittlerweile nicht nur mit dem Auto oder mit dem Rad entdecken. Immer beliebter sind bei Touristen Flusskreuzfahrten. Eine Flusskreuzfahrt bringt den Vorteil mit sich, dass man ganz entspannt reisen kann, ohne im Stau zu stehen oder sich zu sehr zu sehr zu verausgaben. Zudem bieten die Schiffe den Passagieren mittlerweile einen sehr hohen Komfort. Die A-Rosa Luna beispielsweise bietet den Gästen ein eignes Fitnessstudio und eine Sauna an. Zudem sorgen mehrere Unterhaltungskünstler dafür, dass den Passagieren auf der Fahrt nie langweilig wird.

Die Flusskreuzfahrt startet in Lyon. Schon auf den ersten Kilometern kann man die tolle Altstadt von Lyon und zahlreiche Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus bestaunen, bevor die Reise zum ersten Ziel Chalon-sur-Sa˘ne startet. Die Stadt im Osten Frankreichs, kann bei den Passagieren mit tollen Sehenswürdigkeiten punkten. Besonders beliebt ist eine Besichtigung der Kathedrale St. Vincent, die der Kern der Altstadt von Chalon-sur-Sa˘ne ist. Das Gotteshaus stammt aus 12 Jahrhundert und ist immer noch sehr gut erhalten. In kleinen Führungen wird den Gästen alles über die Entstehungsgeschichte erzählt.

Die nächste Station der Frankreich Flusskreuzfahrt über die Sa˘ne ist die historische Stadt Arles. Natürlich wird der Landausflug dafür genutzt, um das weltberühmte Amphitheater von Arles zu besichtigen. Das Theater stammt aus dem Jahre 80 n. Chr. und wurde auf einer Erhöhung gebaut. Damals bot es ca. 25.000 Zuschauern Platz und war ein Austragungsort für Gladiatorenkämpfe des römischen Reichs. Heute dient das Stadion in erster Linie für Konzerte oder Theateraufführungen. Mit den unvergesslichen Eindrücken, dieses monumentalen Gebäudes, geht es am Abend zurück zum Kreuzfahrtschiff, bevor dieses die Rückreise, flussaufwärts antritt.